Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Wenn sich drei unserer Siegburger Coaches auf den Weg nach Florida machen, um TEAM GERMANY bei den Worlds zu betreuen, wollen wir als Förderverein unsere Mädels dabei natürlich bestmöglich unterstützen!

Kategorie: Sport
Stichworte: Cheerleading, Siegburg, Saints Cheerleader, Ehrenamt, Coaches
Finanzierungs­zeitraum: 11.03.2019 12:10 Uhr - 15.04.2019 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Jedes Jahr reisen die besten Cheerleader Deutschlands im Nationalkader vereint nach Orlando/Florida um sich bei den Weltmeisterschaften im Mutterland des Cheerleading zu messen.
Neben den aktiven Sportlern, spielen aber die Trainer und Betreuer eine mindestens genauso große Rolle.
Die Trainer und Betreuer kümmern sich um alle Belange der Sportler und gewähren einen reibungslosen Ablauf vor Ort. Sie kümmern sich verantwortungsvoll um die teilweise noch minderjährigen Cheerleader und begleiten sie bei dieser spannenden Reise.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Im Gegensatz zu anderen Sportarten ist die finanzielle Unterstützung im Cheerleading noch nicht so gegeben und sowohl die Sportler, als auch die Trainer und Betreuer müssen die Kosten für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft selbst tragen.
Nun wollen wir versuchen, die finanzielle Belastung unserer Mädels so gering wie möglich zu halten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unsere Mädels - welche neben ihrer Tätigkeit als Coaches bei den Saints Cheerleadern auch noch z.T. selbst aktiv mit dem Team auf der Matte stehen - opfern ihre Freizeit, ja sogar ihre Urlaubstage, um ehrenamtlich als Betreuer mit zu den Weltmeisterschaften zu reisen. Was sich nach einer Menge Spaß anhört, besteht aber zum Großteil aus viel Arbeit, Verantwortung und wenig Schlaf. Das nehmen die drei aber gerne auf sich, um unser Nationalteam zu unterstützen und unseren Lieblingssport noch bekannter zu machen.
Da sollten wir doch zumindest gemeinsam versuchen, einen Teil der Kosten zu übernehmen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Betreuer müssen 1.200 € pro Person für die Reise aufbringen und zusätzlich noch die Flüge in Eigenregie buchen.
Mit dem Geld wollen wir unseren Mädels die Flüge bezahlen.
Sollte das Projekt überfinanziert werden, werden wir uns natürlich auch noch an den restlichen Kosten für die Reise beteiligen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Förderverein der Saints Cheerleader e.V.

Wir sind immer dann gefragt, wenn die öffentlichen Gelder nicht mehr ausreichen, um unsere aktiven Sportler in allen Belangen zu unterstützen.
Von der Anschaffung des passenden Trainingsequipments, sicheren Sprungböden, Uniformen für Meisterschaften bis hin zur Förderung einzelner Sportler... wir machen unseren Lieblingssport für alle sicher und bezahlbar!